Unternehmertour: Zu Besuch bei der Firma CorStart aus Nidderau

Ich habe heute, anlässlich der „Woche der Wiederbelebung“ die Firma Corstar GbR aus Nidderau besucht.
Die Firma CorStart ist ein junges Startup-Unternehmen, welches sich im März letzten Jahres gegründet hat. Geführt wird das Unternehmen von Daniel Robaniuk, Tim Reglin und Sven Scheiber.

Der Firmenname CorStart hat eine klare Bedeutung. Er besteht aus den Wörtern „Cor=lat. Herz“ und Start = das „Starten“ des Herzens, falls es durch einen Notfall ins Stolpern geraten ist.
CorStart hat sich zur Aufgabe gemacht, professionell Lebensretter auszubilden. Dabei stehen Ersthelfer, wie sie in jedem Unternehmen gesetzlich benötigt werden, im Vordergrund. Ausbildungen für Brandschutzhelfer in Betrieben oder Notfalltrainings für Arztpraxen, Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen kommen bei CorStart nicht zu kurz. Als aktive Notfallsanitäter im Rettungsdienst oder Feuerwehrbeamte bei der Berufsfeuerwehr und mit zahlreichen zusätzlichen Qualifikationen im Bereich Medizinpädagogik, erweiterter Reanimationsmaßnahnen oder Kindernotfällen sind die drei Geschäftsführer selbst bestens ausgebildet für ihre Schulungen und Trainings.

Die „Woche der Wiederbelebung“ findet vom 14.-20.09.2020 statt und ist von der Deutschen interdisziplinären Vereinigung für Intensiv und Notfallmedizin initiiert. Es geht hierbei vor allem darum, die Bevölkerung für das Thema der frühzeitigen Reanimation zu sensibilisieren. Das Unternehmen CorStart unterstützt die Vereinigung hierbei und leistet mit ihren Kurssystemen einen aktiven Beitrag. Das kann ich nur unterstützen und finde es klasse.

auf dem Bild: Tim Reglin, Sven Scheiber und Phil Studebaker 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email